ŠKODA präsentiert “Jenke am Limit” #Sponsored

Das etwas andere Experiment – powered by ŠKODA.

Autofahren kann jeder? Das vielleicht schon. Aber mit Vollgas und Fahrzeugkontrolle über kurvige Rallye-Pisten driften – das ist eine ganz andere Herausforderung.

Wie weit ist ein Mann bereit zu gehen – oder besser: zu fahren?

Der bekannte TV-Journalist Jenke von Wilmsdorff will es wieder einmal wissen! Nachdem er kürzlich bei der Tour de France seine Fähigkeiten als Radprofi unter Beweis stellte, sattelt der Extremreporter von zwei auf vier Räder um. Statt in die Pedale, tritt er diesmal aufs Gaspedal und trainiert für ein Rennen gegen niemand Geringeres als den Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim!

Schritt für Schritt lernt er die Facetten des Rallye-Sports kennen und erfährt schnell, dass Rallye-Fahren viel mehr als einen schweren Gasfuß erfordert.

Erst trainiert er im ŠKODA Fabia und dann im Fabia R5, dem offiziellen Fahrzeug des ŠKODA Motorsport Teams. Jenke nimmt die Herausforderung an und geht dabei an seine Grenzen. Unterstützt wird er dabei von Fabian Kreims routiniertem Co-Piloten Frank Christian.

Die schonungslosen Selbstversuche bringen den bekannten Journalisten ganz schön ins Schwitzen und das nicht nur hinterm Steuer. Was der 51-Jährige als Fahrschüler alles mitmacht, zeigt die dreiteilige Videoserie “Jenke am Limit – als Rallye-Pilot” auf dem Facebook-Kanal von ŠKODA www.facebook.com/skodade – inklusive einer faustdicken Überraschung im rasanten Showdown.

Jenke am Simulator: Es geht ans Eingemachte! Einen kleinen Vorgeschmack, was dich in den drei actionreichen Clips erwartet, bekommst du schon einmal in dem folgenden Video zu sehen:

Die Tradition von ŠKODA im Motorsport.

So neu das Rallye-Fahren für Jenke von Wilmsdorff ist, so lang ist die Tradition von ŠKODA im Motorsport: 1901, gerade mal sechs Jahre nach Gründung des Unternehmens, startete Narcis Podsednicek auf einem Motorrad von Laurin & Klement bei der Wettfahrt von Paris nach Berlin.

1936 eroberte ein ŠKODA POPULAR bei der Rallye Monte Carlo Platz zwei seiner Klasse.

Der vorläufige Höhepunkt gelang 1977, als zwei ŠKODA 130 RS bei der “Monte” einen Doppelsieg in der Gruppe 2 bis 1.300 ccm landeten. 1991 startete ŠKODA unter dem Dach des Volkswagen Konzerns in der Rallye-Weltmeisterschaft durch. Mit dem FABIA Super 2000 gewann ŠKODA zwischen 2008 und 2014 fast 50 nationale und internationale Meisterschaften. Der aktuelle FABIA R5 knüpft nahtlos an diese Erfolgsserie an: Neben Titelgewinnen in der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) 2015 und 2016 eroberte ŠKODA mit dem Allradler soeben den Markentitel in der WRC 2-Wertung der Rallye-WM.

Nicht zuletzt verhalf der FABIA R5 dem ŠKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Frank Christian zum Gewinn der Deutschen Rallye-Meisterschaft 2016.

ŠKODA ist übrigens eines der ältesten produzierenden Fahrzeugunternehmen der Welt. Seit 1895 werden am tschechischen Stammsitz in Mladá Boleslav zunächst Fahrräder, später Motorräderund Autos gebaut. 2015 lieferte weltweit ŠKODA mehr als eine Million Fahrzeuge an Kunden aus.

// Mit freundlicher Unterstützung von ŠKODA.

Pin It

↓ You might also like ♥

  • No Related Post

// If you find anything interesting and decide to share it please link back to robot:mafia.

Leave a message...

*

Top