Colorful GIF ART by Paul Robertson

// Animated Images © Paul Robertson /// via WeWasteTime //

Line Segments Space by Kimchi & Chips

Line Segments Space (Projection, Nylon string, Code) by Kimchi & Chips (Mimi Son & Elliot Woods).

Sound Design by Junghoon Pi.

An architectural web of threads subtends a null space. It hangs abstract and undefined, a set of thin positive elements segmenting the dark negative space between. Dynamic imaginary forms are articulated into the physical volume by the material of this thread, and the semi-material of the light. The visual gravity of the filaments occupying the space between.

A 2D canvas is reduced from a surface piece into a line segment, but then constructed into another dimension, a volume. Light creates contrast and order on the lines to articulate digital matter. Digital forms inhabit the interconnected boundaries of space, becoming incarnate as visual mass.

// via //

Tant de Forêts Trailer // Burcu & Geoffrey

Trailer of Burcu & Geoffrey`s short film based on a poem of Jacques Prévert “Tant de forêts”.

The poem speaks of the irony of the fact that newspapers warn us about deforestation although they are made of paper themselves.

Orman: The idea was to create different scenes of nature, one leading to another, each time with a little trigger, and without any cut.

// via //

The Collapse of Cohesion: Drawings by Levi van Veluw

Levi van Veluw wurde 1985 in der niederländischen Stadt Hoevelaken geboren und studierte an der ArtEZ Hochschule der Künste in Arnheim. Seit seinem Abschluss im Jahr 2007 hat der Künstler multidisziplinäre Arbeiten produziert, die Fotografien, Videos, Skulpturen, Installationen und Zeich- nungen umfassen. Dieses abwechslungsreiche Werk wurde in verschiedenen Standorten in Europa und den USA präsentiert und brachte ihm eine Reihe von Nominierungen und Auszeichnungen ein.

// Drawings © Levi van Veluw //

Films by Lilli Carré

Lilli Carré & Alexander Stewart • 2013.

Drawn on 20 pieces of paper • Animation by Lilli Carré • Sound by Alexander Stewart • 2014.

A man fantasizes about an exotic and fantastical alternative to his own anchored life. In an absurd attempt to change his situation, he lies on the floor to make his view of the horizon shift from horizontal to vertical. Like a Lantern was created using methods of paper cut-out replacement animation and pressure printing on a Vandercook letterpress.

OUT TO LUNCH

Visuals by Joseph Bennett • Sound design by Mike Jansson.

// via //

Sau Poler :: Isolated

Direction & animation: Joan Guasch.

Sau Poler “Isolated” // Taken from “A Soundless Echo” (Atomnation).

Sponsored Video: Telekom “Ausrede – Männerabend”

Kein Netz? Eine schlechte Ausrede! Was geschah wirklich an dem Abend?
Die ganze Wahrheit erfährst Du nun in dem neuen Telekom-Spot!

Im Dezember 2013 präsentierte die Telekom ihren gelungenen Spot die “Telekom Ausrede:

Alles war für das perfekte Kerzenlicht-Dinner hergerichtet: das Feuer im Kamin, der Champagner im Kühlschrank, romantische Musik und die geliebte Frau im schicken Abendkleid.

Aber irgendetwas fehlte… Ach ja, der Mann! Auf diesen wartete sie vergebens und blöderweise war er telefonisch nicht zu erreichen. Viel später kommt dieser dann endlich nach Hause und begründet seine Verspätung mit dem Satz:

“Es tut mir Leid, aber ich hatte kein Netz!”. Bei der Telekom? Geht gar nicht…

Denn der Mann im Spot hatte das beste Netz, aber garantiert nicht die beste Ausrede!

Nun wurde im Rahmen dieser Kampagne dazu aufgerufen, interaktiv das Ende des Videos mitzugestalten und Ideen, warum der Mann im Ausrede-Spot wirklich zu spät kam, vorzuschlagen.

Und es wurde schlagfertig geantwortet! Aus vielen hundert Einreichungen wurde schließlich die Sieger-Idee gekürt und verfilmt.

Im neuen Spot “Ausrede – Männerabend” erfährst Du jetzt endlich die ganze Wahrheit, die der Mann zu Recht verschwiegen hatte. Los gehts und anschnallen:

Eine Sauftour mit Kumpels nach Feierabend war es also die bis in den nächsten Morgen andauerte.

Klar, dass man davon seiner Geliebten besser nichts erzählt. Und die Ausrede zum Thema “kein Netz” ist dazu auch noch eine verdammt schlechte, denn die Telekom belegt schließlich wiederholt den ersten Platz bei verschiedenen Netztest.

☇ Auf der Telekom-Webseite WasGeschahWirklich kannst Du außerdem Infos zur Ausrede sowie die besten Fotos vom Set entdecken.

// Dieser Beitrag wurde freundlicherweise von der deutschen Telekom AG gesponsert.

Action Bill // A LEGO Stop Motion Short Film

William Shatner, in a time traveling robot, attempts to destroy William Shakespeare but underestimates the fighting prowess of Action Bill.

Created by AMAA Productions.

// via //

“Inside Llewyn Davis” Art Print by Rich Kelly

• Print by Rich Kelly: 18″ x 24″ Screen Print. Signed & numbered AP Edition of 50. Costs $70.
————————————————————————————————————————————
// Image © Rich Kelly /// ☇ Art Print Available @ Things & Stuff /// via //

Top