Converse x Gorillaz Kollektion & Three Artists. One Song

// Converse “Three Artists. One Song”

Converse präsentiert die neueste Kollaboration im Bereich Musik: Der neue Converse Track “DoYaThing” mit den Gorillaz, André 3000 von Outkast und James Murphy vom LCD Soundsystem ist ab sofort unter www.converse.de kostenlos zum Download verfügbar.

Lifestyle-Brand Converse baut das Engagement als Katalysator für Kreativität weiter aus und bringt die außergewöhnlichen Musiker für ein besonderes Projekt zusammen: Three Artists. One Song. Der Track “DoYaThing”, der eine Zusammenarbeit zwischen den Gorillaz, James Murphy und André 3000 ist, steht ab dem 23. Februar unter www.converse.de kostenlos zum Download bereit.

Converse glaubt, dass man durch die Entfesselung des kreativen Spirits die Welt verändern kann. Die “Three Artists. One Song” Plattform, ist bereits in ihrer sechsten Auflage und erlaubt es, etwas zur kreativen Kultur rund um das Thema Musik beizutragen. Die Kollaboration ist ein perfektes Beispiel für eine aufregende Mischung aus Jugend- und Pop-Kultur.

Bei dem neuen Track “DoYaThing” haben die Künstler die Möglichkeit, ihren ganz individuellen Sound einzubringen, während der unverkennbare, spielerische Stil von den Gorillaz erhalten bleibt. Der Song ist James Murphys erste musikalische Aktion seit dem LCD Soundsystem. Seine charakteristischen Drum-Loops, der Bass und die dezenten Vocals im Hintergrund passen perfekt zur kraftvollen Performance von 2D und André 3000.

“Eine Menge meiner Träume sind schon in Erfüllung gegangen und diese Kollaboration ist definitv einer davon. Gorillaz – André 3000 – James Murphy. Es ist wie ein perfekter Cocktail, der dazu noch mit einem kleinen Schirmchen dekoriert ist. Ich mag die ganze Idee, die hinter dem “Three Artists. One Song.” Projekt steckt. Die Gorillaz sind schon immer offen für Kollaborationen also passt alles ideal zusammen.”, so Murdoc von den Gorillaz.

// Converse x Gorillaz Kollektion

Passend zum Song wird die Converse x Gorillaz Kollektion präsentiert. Die Schuh-Ikone Chuck Taylor wird mit den legendären Grafiken der Band kombiniert. Der preisgekrönte Designer und Gorillaz Co-Schöpfer Jamie Hewlett hat exklusive Drucke mit den Gorillaz typischen Grafik-Designs entworfen. Die Gorillaz Kollektion liefert die klassischen Chucks® mit vier verschiedenen, von der Band inspirierten Looks. Der Military-inspirierte Camouflage-Druck, der vom Cover ihres Debut-Albums stammt, ist das Signatur-Design für die Kollektion. Ebenfalls an das Military-Thema angelehnt ist das High-Top Modell in Schwarz/Braun, auf dem sich ein Druck des Pazuzu Charakters befindet. Eine Kollage aus Bildern vom aktuellen Artwork des Albums und speziell für die Kollektion entworfenen Drucken findet sich auf weiteren Modellen wieder.


// Vergrößerte Ansicht +


// Vergrößerte Ansicht +


// Vergrößerte Ansicht +


// Vergrößerte Ansicht +

Die Kollektion beinhaltet außerdem eine Schwarz/Weiß-Version der Prints in einer High- oder Ox-Version. Alle Styles der Kollektion tragen ein Gorillaz Fersendetail und ein spezielles Tag. Die komplette Gorillaz Chuck Taylor All Star Kollektion wird ab dem 23. Februar vorgestellt und weltweit bei ausgewählten Retailern für einen UVP von 89,95€ erhältlich sein.

// Die Gorillaz sind 10!

In den frühen 2000ern sagten sich Damon Albarn und Jamie Hewlett eines Nachmittags – wenn die Leute unechte Popgruppen wollen, warum sollte man ihnen dann nicht eine wirklich gute unechte Popgruppe geben; Eine, die aus den wilden Klischees der Popstartypen im absoluten Superlativ fabriziert ist? Die Grundgedanke der Gorillaz war der einer Kindercomic Popgruppe, die jedes willkürliche Klischee aufnimmt und so weit übertreibt, das eine Art neues Klischee daraus entsteht. Ihr Einfluss war aber so vielfältig wie die Mitglieder der Band.

Natürlich braucht eine virtuelle Band auch eine virtuelle Welt. Gorillaz erschufen die Website Kong Studios – eine Kathedrale aus Müll – und füllten sie mit Leben. Die Website selbst war eine völlig neue Dimension der Innovation. Der Erfolg was atemberaubend. Nach einiger Zeit wurde Gorillaz.com häufiger aufgerufen als Websites aller anderen EMI Künstler zusammen genommen.

Im Juli 2010, mit drei Alben auf dem Markt und fast eine Dekade nach ihrer Gründung, tat Gorillaz was keine andere westliche Band, virtuell oder anders, jemals getan hatte. Die Gruppe, ihre Mitstreiter und das gesamte tourende Musik-Gefolge spielte in Syriens Hauptstadt Damaskus, innerhalb der Mauern der Zitadelle aus dem 11. Jahrhundert.

Als Fortsetzung zum Track und der Kollektion folgt am 29. Februar exklusiv ein animiertes Musik-Video auf www.converse.de.

Pin It

↓ You might also like ♥


// If you find anything interesting and decide to share it please link back to robot:mafia.

Leave a message...

*

Top