Archive for the ‘Video’ Category

Travelling Through Brush & Ink

“Travelling Through Brush and Ink” is a stop-motion animation of a little modern man traveling through four significant ancient Chinese paintings, transforming himself into animals and plants, and becomes part of the nature.

Each painting represents four important stages of landscape art in Chinese history.

Director: Annlin Chao • Art Director: Pu Chen • Composer: Pi Chiu • Graphic Design: Chung-Yang Chen • Film Editing: Chia-Hung Lin, Ping-Kuei Lin • Scene Design: Ren-Hao Cai, Jia-Jhen Syu.

Sterile Flower

A stop-motion short film by Nathan Moody.

La Forêt Sauvage

In the late afternoon sun the greedy landlord accosts the industrious farmer, demanding he pays the rent.

Live action puppet film made from toilet tubes, found objects and horse manure.

Designed & Directed by Joseph Wallace • Music by Kit Wilson • Foley by Julien Pirrie.

Sound by Gwilym Perry, Doppler & Dubbs • Puppets & set by Joseph Wallace & Mélanie Tanneau.

Stage Visuals: Animated Loop Patterns

Animated Loop Patterns designed & animated by Soumato.

Deer Flower

A boy and his family visit deer farm. And the boy has some peculiar experiences.

A full stop motion 3D printed short film by Kangmin Kim.

不眠症 (Sleepless)

A short compilation created by Nahuel Salcedo.

Distant

All visuals created in camera by Kevin McGloughlin • Music: Christophe Capewell.

Symbiose

Created by Rosalie Benevello • Sound: Nadège Feyrit, Julien Baissat & Lucas Bellomo.

Fragments

A motion poem about loss and disassociation.

Designed, animated & written by Nataly Menjivar.

Read by Kailey Stephen-Lane • Music by William Basinski, Watermusic II.

Entdecke das Ungewöhnliche mit Hendrick’s Gin

Ende 20. Jahrhundert: Das schwere Bouquet von englischen Rosen erfüllt den Garten von Janet Sheet Roberts, die zusammen mit David Steward, einem Whisky-Brenner der William Grant & Sons Destillerie, bei Gurken-Sandwiches und Gin über das Leben sinniert.

Gin und Gurke – ein wahrlich großartiges Zusammenspiel!

Die Kombination von Gin und frischer Gurke mundet exzellent und so wird eine Idee geboren, die seit dem Jahr 1999 unter dem Namen Hendrick’s Gin weltweit die Herzen aller neugierigen Menschen erobert. Obwohl erst seit 1999 von William Grant & Sons in Schottland hergestellt, steckt viel Tradition hinter dem Gin, denn anders als herkömmliche Gins wird Hendrick’s mit historischen Destillen hergestellt und in kleinen Mengen von nicht mehr als 500 Litern pro Charge destilliert.

Gemeinsam die Gurke kultivieren: Cultivate the Unusual!

Der weltberühmte Gurkenwissenschaftler Graham Brown von der University of Sydney, hat zusammen mit Hendrick‘s Gin ein etwas unorthodoxes, dabei jedoch hochwissenschaftliches Experiment durchgeführt, um die Sensibilität von Gurken zu quantifizieren.

Die offenbarten Ergebnisse sind erstaunlich, denn die grünen Früchte zeigten Verhaltensmerkmale, welche gewöhnlich nur Lebewesen zuzuweisen sind. So bietet es sich an, eine noch tiefere Beziehung zu dieser prominenten und bevorzugten Garnitur, dem grünen Gold und faszinierendsten aller Kürbisgewächse, aufzubauen: Die Gurke, das sensible Wesen!

Die beeindruckende Fähigkeit auf äußere Reize zu reagieren und durch unkonventionelle Pflegemethoden wie Duft- und Musiktherapie größer und saftiger zu werden, weist darauf hin, dass die Gurke sich ihrer Umgebung durchaus bewusst ist und deshalb startet Hendrick’s ein ungewöhnliches Experiment!

Neugierige Botaniker und solche, die es werden wollen, haben jetzt die Chance, sich einem globalen Gurkenzucht-Experiment anzuschließen und einfühlsamer Gurkenzüchter zu werden. Werde Teil einer Handvoll Menschen und züchte die perfekte Gurke für einen Hendrick‘s Tonic.

Hendrick’s Gin verlost auf Facebook und Instagram streng limitierte Gurkenaufzucht-Kits, um gemeinsam mit dir einen Samen zu setzen und das Ergebnis am Welt-Gurken-Tag zu genießen.

Am 14. Juni feiert die Menschheit den Welt-Gurken-Tag!

Fiebere zusammen mit Hendrick’s dem Welt-Gurken-Tag entgegen, um das herangewachsene Exemplar zu feiern und es in der geeignetsten Weise zu genießen: in einem Hendrick‘s Tonic.

In der Zwischenzeit kannst du das Wachstum deiner Gurke auf deinen Social Channels mit dem Hashtag #Weltgurkentag teilen.

Damit Hendrick’s Tonic am und um den Welt-Gurken-Tag herum besonders mundet, müssen Konsumenten mindestens die Volljährigkeit erreicht haben. Nur dann können sich die herrlichen Aromen perfekt entfalten.

// Mit freundlicher Unterstützung von Hendrick’s Gin.

Top